Dienstag, 25. Juni 2013

Die Heldin des Alltags und Tischlein deck` dich

gestern gab es uffe Schicht Kuchen im Doppelpack. Zum einen Ninjas Zucchinkuchen und zum
anderen die Franzbrötchen. Den einen gab es ab Mittag zum Genießen, die anderen zum ersten
Kaffee des Tages bzw. der Woche. Ninjas Zucchinikuchen war schon deutlich besser als mein
Spinatkuchen von letztens. Trotzdem ist meine Königin aus der Gemüserichtung immer noch
der Rüblikuchen - so bin ich aber um eine Erfahrung reicher.

Es ist Dienstag, und dienstags werden auf Robotti liebt die Helden des Alltags geehrt.
Was also liegt näher als die kleine verzinkte Gießkanne als unsere Heldin des Alltags zu küren?
Sie gießt und gießt und gießt schon einige Jahre ohne sich zu beklagen.
Inzwischen hält sie nicht mehr ganz dicht und der Henkel hat sich auch schon verabschiedet.
Trotzdem macht sie immer weiter. Letzte Woche habe ich ihr Zinn gekauft, damit werde ich
das Loch stopfen und den Henkel wieder anlöten. Sicherlich hält sie es dann noch ein
paar Jahre mit mir aus.  









































Achtung jetzt kommt eine internationale Überleitung!
Zumindest ein Mensch auf dieser Erde würde unsere Heldin des Alltags bedingungslos
unterstützen. Die mächtigste Frau der Welt. Nein nicht Angela Merkel - Michelle Obama!
Sie wüsste die kleine Kanne sicherlich zu schätzen, hat sie doch dem Weißen Haus das
Gärtnern beigebracht. Und aus dieser Vermutung heraus gab es gestern bei mir ein
USA-Abendessen im Freien. Leckere Burger zum selbstgestalten.
Nur, wer findet auf dem Bild den Fehler (außer den fehlenden Tomaten)?


























Aber, meine eigentliche Heldin des Alltags ist eh meine Blogpartnerin. Das alles was Ihr hier so seht
macht richtig Spaß mit Ihr. So, das musste ich mal los werden.

Kommentare:

  1. Als Tipp:
    Es hat etwas mit einer Stadt zu tun, die man in Köln nicht nennen darf.
    Fängt mit einem D. an

    AntwortenLöschen