Dienstag, 19. November 2013

der beste selbstgemachte Hefezopf - ever!

Ich mach ja nicht so gern in Hefeteig und so. Jegliches anderes Gebäck
gelingt mir besser. Aber der Jochen, der hat das raus, knetet und macht
und tut und macht tolles Pain d èpi und jetzt auch grandiosen Hefezopf.
Dank des Rezepts von YELLOWYELLOWSTRIPES. Ein Hochgenuss.

Definitiv mein Sonntagsheld und heutiger Held bei roboti liebt.

Kommentare:

  1. ich habe schon das andere brot bewundernd angeschmachtet. und dieses jetzt... mhmmmm. kann man jochen nicht einmal für einen sonntagmorgen ausleihen? liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  2. voller freude…..bin ich.
    schön, dass er euch auch so gut gelungen ist!
    liebe grüsse & merci!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir nochmal für das großartige Rezept!

      Löschen
  3. Das sieht schön + lecker aus!!! Mhmmm...

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht sehr gut aus. Ich esse Hefezopf nur zu Ostern, das sollt ab heute ich ändern!
    Herzliche grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, das lohnt sich aus ausserhalb von Ostern.

      Löschen
  5. Ich liebe Hefeteige jeder Art und backe ihn auch gerne. Der Hefezopf sieht richtig lecker aus

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wow ... jetzt bekomme ich aber Gusta auf den Hefezopf! Und hübsch in Szene gesetzt ist er auch noch!

    AntwortenLöschen
  7. das rezept befindet sich schon in meinem archiv. vielleicht frühstücken wir am wochenende dieses duftwunder.
    glückwunsch zu eurem garten, er sieht fantastisch aus!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen